TU Berlin

Institut für Stadt- und RegionalplanungAuslandsstudium

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Auslandsstudium

Studierende haben zahlreiche Möglichkeiten, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen. Sowohl in Europa als auch darüber hinaus gibt es zahlreiche Partnerhochschulen. Ein Auslandssemester ist vor allem eine fachliche Bereicherung des Studiums. Zudem bietet es auch die Chance, vorhandene Sprachkenntnisse zu verbessern oder neue zu erwerben, eine andere Stadt kennen zu lernen, andere Kulturen zu erleben sowie neue Freundschaften zu schließen.

An der Technischen Universität Berlin bestehen mit über 300 ausländischen Hochschulen Kooperationen, über die Studierende im Ausland studieren können. Die Teilnahme an einem Austauschprogramm ist in der Regel mit einem Stipendium und dem Erlass der Studiengebühren im Ausland verknüpft. Die Aufenthaltsdauer liegt je nach Programm zwischen drei und zwölf Monaten. 

Das International Office berät bei der Vorbereitung von Auslandsaufenthalten, informiert über  Hochschultypen und Zugangsvoraussetzungen, nennt Kontaktstellen und Förderinstitutionen und stellt Informationsmaterial zur Verfügung. Die Infothek im Campus-Center ist die erste Anlaufstelle mit Broschüren zum Auslandsstudium und Erfahrungsberichten von anderen Studierenden.

Sowohl der Bachelor- als auch der Master-Studiengang in Stadt- und Regionalplanung sehen ein Mobilitätsmodul vor, das Studierende bei der Erwerbung von Studienleistungen im Ausland unterstützen soll. Es handelt sich um ein freiwilliges Modul. Im Rahmen des Moduls kann das Auftragsprojekt entfallen und durch andere Leistungen ersetzt werden. Es ist zum Ende des Bachelor- beziehungsweise Master-Studiums vorgesehen, weil zu diesem Zeitpunkt die fachlichen Grundlagen bereits gelegt sind und eine individuelle Vertiefung erfolgen soll.

Studium in Europa: Erasmus

Die TU Berlin bietet zahlreiche Erasmus-Kooperationen im bekanntesten europäischen Bildungsprogramm zur Stärkung der Mobilität von Studierenden. Die Vernetzung der europäischen Hochschulen schreitet voran und bietet Studierenden die Gelegenheit, einen Teil des Studiums im Ausland zu absolvieren. Durch das Programm der Europäischen Union haben alle Studierenden die Chance, eine der einfachsten und besten Möglichkeiten dafür wahrzunehmen.

Ein Hauptbestandteil des Programms ist ein monatliches Mobilitätsstipendium von rund 150 bis 300 Euro. Dieser Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten der Studierenden wird von der Europäischen Kommission finanziert. Der Fördersatz variiert von Jahr zu Jahr, da er von der Finanzausstattung, der Zahl der Studierenden und der Aufenthaltsdauer abhängt. Zudem werden die Studiengebühren an der Gasthochschule im Rahmen von Erasmus erlassen.

Studium in Argentinien: Urban Planning and Mobility

Der Dual Master Urban Planning and Mobility unterstreicht das Zusammenspiel von Mobilität, Verkehr und der umgebauten Umgebung. Das Programm bietet Studierenden im Master eine Kombination aus theoretischen, praktischen und methodischen Kompetenzen sowie konkreten Fallstudien. Im Rahmen des Programms entwickeln die Studierenden ein umfassendes Verständnis für integrierte Verkehrs- und Stadtplanung.

Das Programm besteht aus vier Modulen in vier Semestern. Zwei Semester werden an der Technischen Universität Berlin und zwei Semester an der Universidad de Buenos Aires in Argentinien studiert. Diese Partnerschaft gewährt Studierenden letztlich zwei Master-Abschlüsse: Master of Science in der Stadt- und Regionalplanung sowie Magíster en Planificación y Movilidad Urbana.

Studium in China: Urban Design

Der Dual Master Urban Design stellt die städtebauliche Gestaltung der Siedlungs- und Landschaftsräume von der Ebene des Quartiers bis zur Ebene der Region auf Grundlage einer kritischen Reflexion ihrer Rahmenbedingungen in den Mittelpunkt des Studiums. Im Fokus steht dabei die Vermittlung einer intergierten, multi-sektoralen Herangehensweise bei der Suche nach kreativen Lösungsansätzen für die sich stetig wandelnden lokalen und globalen Herausforderungen der Urbanisierung.

Das Programm besteht aus acht Modulen in vier Semestern. Zwei Semester werden an der Technischen Universität Berlin und zwei Semester an der Tongjin University in China studiert. Diese Partnerschaft gewährt Studierenden letztlich zwei Master-Abschlüsse: Master of Science in Urban Design sowie Master of Engineering with Specialization in Urban Design.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe