direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungsprofil

Lupe

Die Erforschung der Zusammenhänge zwischen ‚gebauter Umwelt‘, Mobilitätsverhalten von Menschen in Städten und Mobilitätsangeboten stehen im Fokus des Fachgebiets. Neben dem Pkw oder dem Fahrrad wird auch multi- und intermodale Verkehrsmittelnutzung analysiert. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Gründen für alltägliche Mobilitätsentscheidungen, ihrem Zusammenspiel mit dem Besitz und der Verfügbarkeit von Mobilitätsoptionen. Dabei wird auch der Zusammenhang mit dem Wohnstandort analysiert. Die Bedeutung städtischer Infrastrukturen, beispielsweise die Verteilung und Gestaltung intermodaler bzw. multifunktionaler Umstiegspunkte für Mobilitätsentscheidungen sind ebenfalls ein Schwerpunkt.

Die Forschung ist international vergleichend ausgerichtet und wendet Methoden der empirischen Sozialforschung, räumlich-statistische Analysen und die Auswertung und Analyse von Fallstudien bzw. ‚Best Practice‘ an. Mithilfe von Design- und Gestaltungsmethoden werden hieraus räumliche Konzepte abgeleitet. Die Forschung des Fachgebiets erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, wo mathematische Modelle zum Besitz von Mobilitätsoptionen, der Verkehrsnachfrage  sowie der Wahl des Wohnstandorts entwickelt und angewendet werden (link). Mit ihrer Hilfe werden verkehrs- und stadtplanerische Maßnahmen betrachtet und im Hinblick auf ihren Einfluss auf Mobilitätsverhalten evaluiert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe